Linien, Gruppen und Harmonie für die Raumgestaltung

Wandgestaltung
Preis: 3067.64 €
Wandgestaltung
Kennt Ihr das? Ihr seid eingeladen, und obwohl Ihr noch nie zuvor in dem Haus des Gastgebers gewesen seid, fühlt Ihr Euch direkt heimisch. Euch gefallen die Möbel, die Wohnaccessoires und die gesamte Raumgestaltung wirkt harmonisch. Und dann wiederum gibt es Wohnungen, die trotz der schönsten und teuersten Möbel, ein reines Chaos ausstrahlen. Tatsächlich müssen sich jedoch die Einrichtungsstile beider Wohnungen überhaupt nicht großartig unterscheiden, um dennoch zwei ganz unterschiedliche Eindrücke zu hinterlassen.

Schafft Harmonie in Eurem Zuhause! Ihr könnt ganz einfach eine harmonische Raumgestaltung erreichen und für Wohlfühlatmosphäre sorgen, wenn Ihr ein paar Grundregeln beherzigt. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob Eure Wohnung eher romantisch, modern oder puristisch eingerichtet ist.

Schritt 1: Linien

Nehmen wir das Wohnzimmer als Beispiel: Hier befinden sich zumeist Schränke, ein Sofa und eine Reihe Wohnaccessoires, wie Bilder, Lampen, Vasen, Kerzen usw. Damit durch die vielen unterschiedlichen Formen, Farben und Materialien kein Durcheinander entsteht, solltet Ihr versuchen, den Augen Ruhezonen zu bieten. Sobald Euer Gehirn, sprich Eure Augen, klare Strukturen oder Linien erkennen, entsteht ein Gefühl von Sicherheit und Harmonie. Am einfachsten lässt sich das mit der Wandgestaltung erklären.

Wandgestaltung

Linien1
Preis: 1045.18 €
Linien1
Hängen alle Bilder auf unterschiedlicher Höhe, findet das Auge keinen Ruhepunkt. Sucht Euch am besten eine oder zwei waagerechte Linien aus, die Ihr gedanklich entlang der Wände zieht. Am besten eignet sich die Höhe eines Schranks oder der Türrahmen. Nun wählt Ihr als Oberkante für alle Bilder, Spiegel oder Wandtattoos immer die Oberkante des Schranks oder des Türrahmens. Auf diese Weise schafft Ihr eine klare Struktur, die Eure Augen als harmonisch wahrnehmen. Ihr könnt natürlich dennoch unter ein Bild noch eines aufhängen, ohne die Harmonie zu durchbrechen. Wichtig ist nur, dass der höchste Punkt Eurer Wandgestaltung mit Eurer gewählten Oberkante (Schrank oder Türrahmen) abschließt.

Schritt 2: Gruppen

Dekogruppe1
Preis: 52.90 €
Dekogruppe1
Achtet mal darauf, wenn Ihr durch die Stadt bummelt, wie in Geschäften und Schaufenstern die Ware präsentiert wird. In der Regel liegen oder stehen die Gegenstände in Gruppen zusammen. Diese Anordnung dient nicht nur zur besseren Übersicht, sondern erzeugt in erster Linie eine stimmige und harmonische Optik. Ihr könnt das Zuhause ganz einfach ausprobieren, indem Ihr beispielsweise Vasen, Blumen, Kerzen und Dosen ein Mal einzeln in einer Reihe auf die Fensterbank stellt und im zweiten Versuch, die Dekoaccessoires zusammenrückt. Sobald Ihr eine Gruppe bildet, versucht immer ein Dreieck zu erzeugen. Dabei steht der höchste Gegenstand in der Gruppe entweder mittig oder leicht nach rechts bzw. links versetzt. Auslaufend zu beiden Seiten, werden die Dekoartikel immer kleiner oder niedriger.

Farbthemen und Materialien

Gruppen3a
Preis: 88.80 €
Gruppen3a
Wenn Ihr mit allen Wohnaccessoires auf Kommoden, Fensterbänken, Regalen usw. kleine Gruppen kreiert, habt Ihr neben einer stimmigen Gestaltung auch immer die Möglichkeit, unterschiedliche Farbthemen und Materialien zu wählen. Innerhalb einer Gruppe können beispielsweise Vasen aus Glas, Dosen aus Pappe und Blumentöpfe aus Porzellan kombiniert werden, die gemeinsam durch die unterschiedlichen Materialien eine spannende Optik erzeugen. Sucht Euch zudem für jede Gruppe ein Farbthema aus. Vielleicht von Grün, über Türkis bis hin zu Blau in hellen oder dunklen Nuancen. Einzeln betrachtet würden die Dekoartikel vermutlich ganz nett, aber wenig spektakulär wirken. Gemeinsam in einer harmonischen Gruppe, entsteht jedoch ein interessanter Blickpunkt in Eurer Einrichtung.

Das Ergebnis:

Harmonie In der Regel werdet Ihr Euch in einem Raum, der ansprechend und ausgewogen eingerichtet ist, wohler fühlen. Durch die Verwendung von gedachten Linien für Eure Wandgestaltung und durch die Anordnung von Wohnaccessoires in Gruppen erzeugt Ihr ganz leicht Harmonie in Eurer Einrichtung. So könnt Ihr, je nach Geschmack, Materialien, Formen und Muster miteinander kombinieren, ohne ein optisches Chaos zu erhalten.

Unser Tipp:

Besonders schön gelingt Euch die Raumgestaltung, wenn Ihr Eure Lieblingsstücke mit modernen Accessoires kombiniert. Eine kleine Dekofigur aus Kindertagen erhält beispielsweise einen besonderen Platz in einer Gruppe mit modernen Dosen, Vasen und Co.


Registrieren

Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

Collage speichern


Collage:

Beschreibung:

Wartekreisel
Redirect onClose: Redirect onReg: Save onClose: