Startseite» Wohn Wissen» Chemiefaser

Chemiefaser

Als Chemiefaser, oder auch künstlich hergestellte Faser wird eine Faser bezeichnet, welche nicht direkt aus Baumwolle oder einem anderen Naturstoff gewonnen wurde. Früher wurden diese Fasern auch als Kunstfasern bezeichnet. Meist bestehen diese Fasern aus Polymeren und werden entweder aus natürlichen, oder synthetischen Polymeren gewonnen. Zu den natürlichen Polymeren gehören zum Beispiel Gummi und Viskose, zu den synthetischen Polyester, Polyamid, Polyethylen und Polyurethan. Sie werden vielseitig eingesetzt und kommen auch in der Möbelindustrie als textile Bezüge zum Einsatz.
Wartekreisel