Startseite» Möbel Material» Möbel mit Filz

Möbel mit Filz

Viele von euch denken vermutlich nicht an Filz, wenn es um Möbel-Materialien und Wohnaccessoires geht. Dabei hat fast jeder mehrere Möbelstücke zuhause, die Filz enthalten. Oft zwar nur als Filzgleiter, aber der umweltfreundliche Stoff kann einiges mehr und eignet sich bestens als Hauptmaterial. Filzgleiter sind übrigens die weichen, runden Elemente, die unter Stuhlbeinen und Sofafüßen kleben, um Böden vor dem Zerkratzen zu schützen.

Eigenschaften von Filz

  • Umweltfreundlich
  • Filz aus 100% Schafswolle ist nicht nur ein reines Naturprodukt, es ist auch biologisch abbaubar. Nicht immer ist das Ausgangsmaterial reine Wolle, aber auch Baumwolle ist ein natürlicher Stoff. Seit ein paar Jahren ist eine rein synthetische Form des Filzes sehr gefragt: der PET-Filz. Diese Sorte besteht aus recycelten PET-Flaschen und leistet somit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, denn dadurch wurde bereits mehreren Milliarden Plastikflaschen der Weg zu Müllhalden und Verbrennungsanlagen erspart.

  • Materialschonend
  • Die bereits erwähnten Filznoppen haben sich über Jahrzehnte bewährt und schützen Möbel, Böden und Wände. Die sogenannten Filzgleiter können geklebt oder geschraubt werden und kommen immer dann zum Einsatz, wenn Material geschont werden soll. Filz federt Schwingungen nämlich sehr gut ab und ist zudem druckelastisch.

  • Idealer Teppich
  • Filz dämpft nicht nur Schwingungen, es nimmt auch Schall auf. Das sorgt für weniger Lärm beim Herumlaufen, was vor allem in hellhörigen Wohnungen praktisch ist. Das Material speichert außerdem Wärme und ist kuschelweich. Ein Filzteppich eignet sich also auch ideal als Spielteppich für Kinder.

  • Nicht entflammbar
  • Der weiche Stoff ist nicht entflammbar und verkohlt lediglich bei sehr hohen Temperaturen. Deshalb kann Filz auch als Tischläufer oder Untersetzer eingesetzt werden, auf die du beruhigt Töpfe und Pfannen stellen kannst.

Je nachdem wie das Material verarbeitet wurde, können verschiedene Eigenschaften variieren. Reine Schafswolle ist zum Beispiel sehr saugfähig. Das Material kann das Vielfache seines Eigengewichtes an Flüssigkeit aufnehmen und gibt sie mit der Zeit wieder ab. Das Naturprodukt ist damit sehr atmungsaktiv. Manche Industrie-Filze sind dagegen fast komplett wasserabweisend, weil Klebstoffe und chemische Substanzen verwendet werden. Die Qualität ist außerdem nicht nur abhängig vom Hauptmaterial, sondern auch von deren Verarbeitung. Teilweise kann es vorkommen, dass andersfarbige Fasern oder Stroh mitverarbeitet werden. Die grundsätzlichen Eigenschaften werden davon aber nicht beeinträchtigt.

Wartekreisel