Startseite» Wohn Wissen» Frankfurter Küche

Frankfurter Küche

Die Frankfurter Küche gilt als Vorbild aller heutigen Einbauküchen.

Zwischen 1926 und 1936 wurde in Frankfurt ein soziales Wohnungsbauprogramm verfolgt. Damit auch bei geringem Platz eine ergonomische Küche zur Verfügung stand entwickelte die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky ein modular aufgebautes Einbausystem. Inspiriert wurde die Architektin von den Kleinküchen in Speisewägen.

Die Frankfurter Küchen wurden in Serie aus Holz und Metall hergestellt. Heutige Einbauküchen werden aus Spanplatten, Metall und Kunststoffen hergestellt. Das Konzept jedoch blieb.

Wartekreisel