Startseite» Wohn Wissen» Jardiniere

Jardiniere

Mit einer Jardinière (abgeleitet vom französischen Wort für „Garten“) holt man sich ein Stück Natur ins Haus. Das ursprünglich dreibeinige Möbelstück mit einer eingelassenen Blumenschale als Krönung  ist ein typisch bürgerliches Produkt des 19. Jahrhunderts, mit dem die üppigen Indoor-Naturdekorationen des Barock wieder auf ein „vernünftiges“ Maß gebracht werden sollten. Auch die monumentalen Tafelaufsätze des Adels wurden auf eine Tischschale verkleinert, die sich ebenfalls Jardiniere nennt. Mit dem Jugendstil wurden aus den meist getrockneten Pflanzen Gestecke aus frischen Blumen.    

Wartekreisel