Startseite» Wohn Wissen» Kapitell

Kapitell

Als Kapitell wird in der Architektur der obere, plastisch gearbeitete Abschluss einer Säule oder eines Pilasters bezeichnet. Der Begriff leitet sich vom lateinischen „capitellum“ (Köpfchen) ab, die Tchnik selbst aber stammt schon von den Alten Griechen. Im Kirchenbau des Mittelalters wurde das Kapitell sehr oft auch für figürliche Darstellungen genutzt. Im Möbelbau fand das Kapitell Eingang, als im Hochmittelalter große Schränke mit dekorativer Wirkung in die Häuser kamen. Diese Schränke wurden oft mit einer Säulenstruktur und damit auch mit Kapitellen versehen.

Wartekreisel