Startseite» Shop »Schränke »Kinderschränke (4)

Kategorien

0 €
1000 €

Kinderschränke

Kinderschränke sind weniger groß und kompakt als übliche Kleiderschränke, aber sie müssen natürlich ebenfalls ein großes Volumen aufnehmen können. Vor allen Dingen müssen sie auch eine Menge aushalten können, denn Kinder gehen natürlich nicht so bedachtsam mit Möbeln um wie Erwachsene. Eine sichere Türbefestigung, ein stabiler Innenraum und große Standfestigkeit sind Anforderungen, die Kinderschränke immer erfüllen müssen. Maße über 2 Meter Höhe oder 1,50 Meter Breite werden jedoch vermieden. Denn in Relation zu den körperlichen Voraussetzungen der Kinder ergeben die üblichen Schrankmaße eine erdrückende Wirkung, die der Atmosphäre im Kinderzimmer abträglich sein können. Für die Oberflächen sind Furniere und Beschichtungen erste Wahl, denn Kinderschränke sollen sich leicht reinigen lassen. 


Aber auch das Innenleben der Kinderschränke stellt sich zunehmend auf die körperlichen Verhältnisse von Kindern ein. Die Kleiderstange beispielsweise kann bei einigen Modellen in variabler Höhe eingesetzt werden, so dass sie für größere Kinder auch erreichbar ist.  Von den Einlegeböden kennt man das Prinzip bereits. Für Kinderschränke aber kann es so gehandhabt werden, dass sich in der Zugriffshöhe eine Auswahl der aufbewahrten Sachen für das Kind befindet. Das können z.B. Kleidungsstücke sein, die aktuell getragen werden, während sich der „Fundus“ in den oberen Fächern befindet. Eine ähnliche Funktion können Schubfächer im Bodenteil des Schrankes erfüllen. Um an bestimmte Sachen zu gelangen, muss nicht gleich der ganze Schrank geöffnet werden.

Kinderschränke können Wohnbegleiter bis in das Erwachsenenalter sein. Es gibt sie in zeitloser Optik, die an den mediterranen oder skandinavischen Stil anknüpfen – alles Trends, die auch unter Studenten beliebt sind. Der heitere Grundton dieser Möbel passt sehr gut in das Kinderzimmer. Eine gewisse Seriosität sollten Kinderschränke ohnehin immer ausstrahlen. Sie sind der Verwahrort für Kleidung und wichtige Dinge, die nicht unbedingt täglich zur Verfügung stehen müssen. Wenn etwas „in den Schrank kommt“, bedeutet das in der Regel auch einen weniger häufigen Zugriff.

Wucht und Masse sind Komponenten, die nicht so recht in ein Kinderzimmer passen. Aber bei Schränken ist man auch hier auf eine gewisse Größe angewiesen. Schließlich gibt es nirgendwo mehr zu verstauen als im Kinderzimmer. Die Designer haben sich jedoch eine Menge einfallen lassen, um Kinderschränken die Bedrohlichkeit zu nehmen. Das beginnt bei der Größe, die bei Kinderschränken immer etwas zurück genommen wird. Die Maße werden faktisch transponiert, um sich den körperlichen Verhältnissen der Kinder ein wenig anzunähern. In der Höhe werden meist 1,90 m nicht überschritten, in der Tiefe sind 55 Zentimeter ein Limit, das generell eingehalten wird. Das beeinträchtig die Aufbewahrungsmöglichkeiten insofern nicht, als Kinderkleidung auch immer etwas kleiner ist.

Wenn die Breite des Schranks 80 Zentimeter überschreitet, hilft schon eine optische Gliederung der Fassade, um den Schrank nicht zu kompakt wirken zu lassen. Manche Designer machen aus der Not eine Tugend und verwandeln die unumgänglich große Fassadenfläche in ein abstraktes Gebilde. Die Herlag Alex Serie suggeriert mit ihren Kleiderschränken faktisch leere Rahmen - das regt die Phantasie an.

Wie Kinderschränke zur Harmonie im Kinderzimmer beitragen können

Bei den visuellen Mitteln gibt es darüber hinaus noch zwei Möglichkeiten: mit monochromen hellen Farben lässt sich ein großes Objekt ein wenig aus der Wahrnehmung "rücken", mit der Hervorhebung eines oder mehrerer dekorative Elemente wird der Blick vom Gesamtkorpus abgelenkt. Im fabrooms-Angebot findet Ihr dafür zwei sehr anschauliche Beispiele: selbst der dreitürige roba Dreamworld Kleiderschrank wird mit seinem hellen Weiß nicht als "Klotz" wahrgenommen. Die vertikale Latten-Optik und die schmalen Kanten tun ein Übriges, um einen zarteren Eindruck zu unterstützen. Der Kleiderschrank "Nature" dagegen arbeitet mit einem Motiv, das Fürsorge und Sympathie ausstrahlt. Kleine Vögelchen unterstützen den Baum noch in seiner freundlichen Erscheinung. Seine Größe wirkt wie ein Schutz.

Ein ebenso angenehmes Motiv ist die Herzform. Die Kinderschränke "Valentine" bedienen sich dieses Symbols, und machen aus den Kinderschränken eine "Herzensangelegenheit". Dazu kommen filigrane Bauformen und helle Farben.

Der Kinderschrank Newport verwandelt den Möbelkorpus sogar komplett in ein Häuschen. Mit derartigen Assoziationen haben kinderschränke überhaupt nichts Bedrohliches mehr. In vielen Modellen sind bewusst Luftlöcher eingebaut, wenn nicht in der Fassadengestaltung, dann an der Seite. Immerhin finden Kinder Kleiderschränke so anziehend, dass sie sich gern darin einnisten. Das könnte auch bei den schönen fabrooms-Modellen passieren.

Kinderschränke clever einrichten

Nachdem die Designer alle Ängste abgebaut haben, könnt Ihr Euch nun an eine sinnvolle Einrichtung der Kinderschränke machen. Im Wesentlichen wird hier die Kleidung aufbewahrt. Dabei sind die Fächer, die im Zugriffsbereich der Kinder liegen, natürlich auch mit den Sachen belegt, die sie am meisten brauchen: Strümpfe, Unterwäsche, T-Shirts, Hosen, Röcke, Pullover. Hemden, Jacken und "gute" Hosen gehören genau wie bei den Erwachsenen auf die Kleiderstange, denn hier knittern sie auch nicht.

Alles, was nur saisonal oder zu bestimmten Anlässen gebraucht wird, kommt in die oberen Fächer. Falls Bodenfächer vorhanden sind oder sich der Schrankboden dafür eignet, ist das der richtige Platz für die Schuhe. Sie dürfen keinesfalls völlig aus dem Blickfeld geraten, denn sie müssen in größeren Abständen immer wieder einmal auf ihre Passfähigkeit geprüft werden. In die Schuhpflege können Kinder übrigens gut mit einbezogen werden.

Wartekreisel