Startseite »Wohnideen »Eine kleine Wohnung einrichten und schön Dekorieren

Eine kleine Wohnung einrichten und schön Dekorieren

Möchtet Ihr eine kleine Wohnung einrichten, müsst Ihr zuerst Euer Augenmerk auf ausreichend Stauraum legen. Schließlich möchten alle Habseligkeiten auch irgendwo untergebracht werden. Bleibt dann noch etwas Platz übrig, wird es Zeit für eine ansprechende Dekoration.

Praktische Möbel mit dem gewissen Etwas finden

In einer kleinen Wohnung ist weniger deutlich mehr. Zumindest dann, wenn Ihr Euch für die passenden Möbel mit zusätzlichen Funktionen entscheidet. Hier kann der Couchtisch beispielsweise ein extra Fach oder eine Schublade haben und der Schrank im Wohnzimmer beherbergt nicht nur Bücher, sondern auch Geschirr. Bei einer kleinen Wohnung geht es darum, dass Ihr „um die Ecke“ denkt. Schaut Euch Möbel und Einrichtungsgegenstände aus einem anderen Blickwinkel an und entdeckt ganz neue Einsatzmöglichkeiten.

Ein schmaler Schuhschrank bietet zum Beispiel nicht nur Platz für Schuhe, sondern kann im Wohnzimmer auch als Stauraum für Zeitungen, die Fernbedienung oder Kinderspielzeug dienen. Eckregale für die Dusche finden auch in anderen Räumen Platz, um Kleinigkeiten zu lagern oder Pflanzen ins rechte Licht zu rücken.

Möchtet Ihr einen Esstisch in Eurer Wohnung unterbringen, könnt Ihr statt herkömmlicher Stühle beispielsweise auch Banktruhen oder große Holzkisten mit Deckel nutzen. Dadurch erhaltet Ihr unter der Sitzfläche zusätzlichen Stauraum. Es gibt zahlreiche dieser Möbelstücke, die sich hervorragend zweckentfremden lassen, damit Ihr auch ansprechend und platzsparend eine kleine Wohnung einrichten könnt.

Dekoration bis unter die Decke

Bei einer kleinen Wohnung solltet Ihr konsequent die Flächen nutzen, die Ihr zur Verfügung habt. Dazu gehören nicht nur der Boden und die Wände bis zur Augenhöhe. Nutzt die ganze Wand und eventuell sogar die Decke. Wer über eine hohe Raumhöhe verfügt hat es hier natürlich leichter.

Mit einem einfachen Flaschenzug kann zum Beispiel im Flur das Fahrrad Richtung Decke entschwinden und steht nicht mehr im Weg. Darüber hinaus bieten hohe Regale maximalen Stauraum und können durch ein Schienensystem mit farbigen Stoffen versteckt werden.

Hier lässt sich nicht nur Meterware für eine „Schranktüre“ verwenden, sondern auch Stoffe etwa mit den Lieblingsbildern bedrucken. Auf diese Weise lässt sich eine kleine Wohnung einrichten, ohne auf eine Bilderwand mit den Lieben verzichten zu müssen.

Wer hingegen kleine Gegenstände, zum Beispiel Modellautos, Espressotassen, Schneekugeln und Co. sammelt, der kann seine Schätze auf schmalen Regalen kurz unter der Decke präsentieren. Umlaufend durch den ganzen Raum entsteht eine individuelle Dekoration mit den Lieblingsstücken.

Mit Licht Akzente setzen

Besondere Akzente könnt Ihr in jeder Wohnung, ganz egal, ob groß oder klein, mit der richtigen Beleuchtung setzen. Hier kann ein Raum beispielsweise durch gerichtetes Licht, deutlich größer wirken. Verwendet kleine Deckenstrahler, um Highlights in Euren Räumen hervorzuheben.

Im Schlafzimmer könnt Ihr zum Beispiel auch auf die typische Nachttischleuchte verzichten und stattdessen neben beiden Bettseiten eine niedrige Hängeleuchte anbringen. Der Lichtstrahl scheint dezent nach unten und sorgt im Schlafzimmer für ausreichende Beleuchtung, die jedoch keinesfalls zu grell ausfällt.

Für eine romantische Stimmung dürfen natürlich Kerzen nicht fehlen. Diese lassen sich entweder auf der Fensterbank platzsparend positionieren oder auf kleinen und schmalen Wandregalen. Verwendet Ihr ein Windlichtglas, müsst Ihr Euch auch keine Sorgen über die Brandgefahr machen.

Wartekreisel