Moroso

Logo von Moroso

Moroso Produkte werden von hochkarätigen, internationalen namhaften Designern entworfen, wie zum Beispiel Ron Arad, Carlo Colombo oder Marc Newson. Dabei ergänzen klassische Tugenden bei der Materialauswahl und eine hohe Verarbeitungsqualität die italienischen Designstrategien. Nicht selten finden sich Moroso Möbel in exklusiven Hotels oder auf Kreuzfahrtschiffen wieder. Privaten Wohnräumen verleihen Möbel von Moroso einen besonderen Flair. Wer außergewöhnliche Möbelstücke sucht, findet bei Moroso Polstermöbel in aufregendem Design, extravagante Tische und ein formvollendetes abwechslungsreiches Sortiment an Stühlen und Hockern. Die Designs entsprechen dem heutigen Lifestyle, sind modern und glänzen durch Originalität. Viele Hocker und Stühle können nicht nur für den Innenbereich, sondern auch im Außenbereich genutzt werden. Moroso Designmöbel sind offen für Begegnungen und besinnliche Momente und laden zu einer herzlichen Gastlichkeit „made in italy“ ein.

Mit farbenfrohen und charmanten Kollektionen präsentiert sich der italienische Hersteller von Designmöbeln. Den Aufstieg des im Jahre 1952 von Agostino Moroso gegründeten Unternehmens vom konventionellen Polstermöbelhersteller zum Produzenten von eleganten und exklusiven Designmöbeln verdankt die Firma Augostinos Kindern Roberto und Patrizia Moroso, die 1981 in das Management eintraten und Moroso zielstrebig weiterentwickelt haben. Ein großes Augenmerk setzen die beiden dabei auf hochwertige Produkte „Made in Italy“ für den Objektbereich, aber auch das private Wohnen von klassisch bis avantgardistisch wird extravagant herausgearbeitet. Dabei arbeitet Moroso stets intern wie auch extern auf die Verbesserung der Möbelherstellung hin und hat sich bereits seit 1994 den gängigen ISO-Zertifizierung unterstellt. Die Einhaltung dieses Gütestandards wird auch deshalb sehr geschätzt, weil es Moroso gelingt, innovative Technologien im Einklang mit neuem Design in Form und Materialien in Übereinstimmung mit allen Umweltauflagen zu bringen. Für Moroso stellt dabei die ISO-Zertifizierung kein Pflichtprogramm dar. Vielmehr verinnerlicht Moroso den engen Zusammenhang zwischen Qualität und Einfluss auf die Umwelt. Deshalb wählt Moroso saubere, umweltschonende Produktionsprozesse bei Verwendung natürlicher Materialien bzw. solcher, die wenn immer möglich, recyclingfähig sind.

Wartekreisel