Startseite» Shop »Stühle

Kategorien

0 €
700 €

Stühle

Gesellig mit Freunden zusammensitzen und bei einem Glas Rotwein in der Vergangenheit schwelgen oder mit der Familie ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück genießen: Stühle sind viel mehr, als nur Sitzgelegenheiten. Sie tragen entscheidend dazu bei, ob du und deine Gäste sich in deinen vier Wänden wohlfühlen. Wenn nach dem Essen jeder sofort vom Tisch aufsteht, um es sich auf der Couch oder einer anderen Sitzgelegenheit bequem zu machen, wird es eventuell Zeit für eine neue Bestuhlung.


Folgende Punkte solltest du vor dem Kauf beachten.

Welches ist die optimale Sitzhöhe

Beim Kauf von Stühlen solltest du nicht ausschließlich auf das Design achten. Die Sitzhöhe trägt unmittelbar dazu bei, wie bequem oder unbequem eine Sitzgelegenheit ist. Wenn beispielsweise die Armlehnen eines Stuhls höhenmäßig nicht unter den Tisch passen, wird es schwierig, sich entspannt zurück zu lehnen und gleichzeitig alles in Reichweite zu haben. Ein Abstand von zwei bis drei Zentimeter zwischen der Unterkante des Tisches und der Armlehne sind ideal, dann kann auch nichts verkratzen.

Außerdem variiert die ideale Sitzhöhe entsprechend der Körpergröße. Eine Höhe von 45cm entspricht ungefähr dem Durchschnitt und ist für die meisten Menschen geeignet. Man sitzt aber auch auf einem etwas höheren oder tieferen Stuhl noch immer bequem. Wenn in deinem Haushalt aber überwiegend große Menschen wohnen, kannst du ruhig ein paar Zentimeter mehr einplanen.

Welches Material ist das geeignete?

Ob Holz, Aluminium oder Stahl, hochwertige Möbel bleiben lange erhalten, das gilt auch für Stühle. Die Wahl des Materials richtet sich eher nach dem Stil, als nach der Qualität. Oft werden natürliche Materialien wie Holz oder Leder mit einem Gestell aus Metall kombiniert. Dadurch entsteht ein moderner, vom Industrie-Design inspirierter Look. Ganz klassisch sind dagegen Stühle aus Massivholz. Egal ob helle Fichte oder dunkles Teakholz, Holzstühle wirken natürlich und einladend.

Welche Arten von Stühlen gibt es?

  • Schaukelstühle

    Das wichtigste Element am Schaukelstuhl sind ohne Zweifel seine gebogenen Kufen. Ohne diese wäre es nur ein gewöhnlicher Stuhl. Klassischerweise besteht ein Schaukelstuhl aus Holz. Um die Rundung der Kufen zu erreichen, wird das Holz mit Wasserdampf behandelt und eingespannt. So lassen sich bestimmte Holzarten verbiegen. Heute verwenden Hersteller neben Holz auch Metalle und Kunststoff, um ein bequemes und ansehnliches Sitzerlebnis zu erreichen.
  • Hochstühle

    Damit Babys und Kleinkinder mit den Erwachsenen am selben Tisch sitzen können und so immer mitten im Geschehen sind, benötigt man einen Hochstuhl. Dieser zeichnet sich nicht nur durch sehr lange Stuhlbeine aus, er ist auch so gebaut, dass das Kind nicht aus dem Stuhl fallen kann. Dafür besitzt er neben einer Rückenlehne und Armlehnen auch eine an der Vorderseite angebrachte Stange und Löcher für die Beine. So können die Kleinen weder vorn über aus dem Sitz fallen, noch unter dem Bügel durchrutschen.
  • Kinderstühle

    Kinderstühle sind ideal auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt. Sie sind wesentlich niedriger als Stühle für Erwachsene, vor allem die Sitzhöhe ist hierbei wichtig. Für eine gesunde Sitzhaltung ist es wichtig, mit beiden Beinen den Boden zu berühren. Auch die Sitztiefe ist alles andere als optimal. Zum Malen und Lesen ist deshalb ein Kinderstuhl besser geeignet. Neben den angepassten Maßen ist auch das Design der Sitzgelegenheit auf Kinder abgestimmt. Farbvielfalt ist hier sehr gefragt.
  • Barhocker

    Wer in seine Küche eine Theke eingebaut hat, die zum Essen und Trinken geeignet ist, oder gar eine Bar sein eigen nennt, benötigt einen Barhocker. Ursprünglich für die Gastronomie konzipiert, findet man die Hocker mit langen Beinen mittlerweile in vielen Privathaushalten wieder. In der Regel haben Barhocker vier Beine, die mit Querverstrebungen verbunden sind. Es gibt aber auch Ausführungen mit nur einem zentralen Standfuß. Eine Bodenplatte sorgt dafür, dass der Hocker nicht umfällt. Es gibt Barhocker mit und ohne Rückenlehne, gleiches gilt auch für Fußstützen, Armlehnen und Polster. Holz und Metall sind die geläufigsten Materialien. Bei dieser Vielzahl an Variationen bleibt es einzig dem Geschmack überlassen, für welche man sich entscheidet.
  • Hocker

    Der Hocker ist sicherlich eines der ältesten Möbelstücke, die wir auch heute noch verwenden. Bereits im Mittelalter waren die einfachen Sitzmöbel ohne Lehne weit verbreitet. Heute erfüllen Hocker, entweder mit drei oder vier Beinen, oft mehrere Zwecke gleichzeitig. Schöne Hocker sind Designelemente. Außerdem können sie als kleine Tische benutzt werden, auf denen beispielsweise Pflanzen präsentiert werden können. Und falls mal mehr Leute zu Besuch sind, ist schnell für eine zusätzliche Sitzgelegenheit gesorgt.
  • Gartenstühle

    Gartenstühle sind Sitzmöbel aus behandelten Materialien, die für den Außenbereich genutzt werden. Wer einen Garten besitzt, verbringt gerade während der warmen Sommermonate viel Zeit im Freien. Damit du beim Lesen, Essen und Entspannen nicht auf dem Boden sitzen musst, ist die Anschaffung schöner und hochwertiger Gartenmöbel eine sinnvolle Investition, an der du viele Jahre lang Freude hast.
  • Polsterstühle

    Von allen Stuhlarten bieten Polsterstühle den größten Sitzkomfort. Egal ob Schaumstoff-Polsterung oder ausgestattet mit einer Federung, Polsterstühle sind gemütlich und laden zum längeren Sitzen ein. Mit Armlehnen versehen, sind sie fast so komfortabel wie ein bequemer Sessel, passen aber dabei aber sogar an den Esstisch.
  • Ungepolsterte Stühle

    Die klassische Version des modernen Stuhles: vier Beine, eine Sitzfläche und eine Lehne. Moderne und hochwertige Versionen dienen als schicke Sitzgelegenheiten und als Designelemente.
Wartekreisel